Access

Das Geschäftsfeld Access umfasst unsere festnetz- und mobilfunkbasierten Internet-Zugangsprodukte für Privat- und Geschäftskunden sowie die damit verbundenen Anwendungen.

Attraktive Internet-Access-Pakete

Unsere Internet-Zugänge bieten wir als Abonnementverträge mit festen monatlichen Beiträgen und variablen, verbrauchsabhängigen Zusatzentgelten an. Neben Paketen für Privatanwender und kleine Firmen bieten wir – über 1&1 Versatel – auch Daten- und Netzwerklösungen für mittelständische Unternehmen sowie Infrastrukturleistungen für Großunternehmen an.

Wir sind in diesem Segment ausschließlich in Deutschland tätig und zählen zu den führenden  Telekommunikations-Anbietern. Als Netzinfrastruktur nutzen wir das Festnetz von 1&1 Versatel, zusätzlich kaufen wir in großem Stil standardisierte Vorleistungen bei anderen Netzbetreibern ein. Diese werden mit Endgeräten namhafter Anbieter sowie selbstentwickelten Applikationen und Services aus unserer “Internet-Fabrik“ veredelt, um uns so vom Wettbewerb zu differenzieren. Vermarktet werden unsere Access-Produkte über die bekannten Marken GMX, WEB.DE und 1&1, mit denen wir den Markt umfassend und zielgruppenspezifisch adressieren.

Leistungsfähige Netzinfrastruktur

Mit über 41.000 km Länge verfügen wir über das zweitgrößte Glasfaser-Netz in Deutschland - es wird kontinuierlich weiter ausgebaut. Mit diesem Glasfaser-Netz erschließen wir heute vor allem gewerblich genutzte Gebäude und Behördenstandorte (FTTB). Außerdem werden Privathaushalte unter Nutzung der Teilnehmeranschlussleitungen (TAL) der Deutschen Telekom erreicht.

Nach Abschluss des Layer-2-Bitstream-Regulierungsverfahrens werden wir unsere Wertschöpfung vergrößern und auf Basis der Telekom Layer-2-Vorleistung auch VDSL-/Vectoring-Anschlüsse produzieren.

Dazu werden wir unser Glasfaser-Netz sukzessive mit BNGs (Broadband Network Gateways) der Deutschen Telekom verbinden. Zusätzlich werden wir auch zukünftig in Regionen außerhalb unseres Glasfaser-Netzes VDSL-/Vectoring-Vorleistungen auf Layer-3-Basis bei der Deutschen Telekom beziehen.

Daneben werden wir auch weiterhin ADSL-Anschlüsse über unser eigenes Netz sowie über verschiedene Vorleister bereitstellen.

Bei unseren Mobile Internet Produkten nutzen wir Netz-Vorleistungen von Vodafone und Telefónica.